Blog

Abenteuer (!?)

Ein Begriff der meiner Meinung nach in den letzten Jahren ein wenig zu inflationär verwendet wurde und immer noch wird. Allerdings steht es mir nicht zu, Urteile zu sprechen oder mich mahnend über das Tun anderer Menschen und Angler zu stellen. Letzten Endes geht es doch in unserem Hobby darum sich frei zu machen von gesellschaftlichen Zwängen. Für den modernen Paylake Angler dieser Tage scheint das größte Abenteuer sich darin zu manifestieren ob der Fisch nun 39 oder gar 43 kg schwer ist – für den Anderen bedeutet Abenteuer eventuell zwei Wochen blankend an wind- und schlammgebeutelten Binnenmeeren zu verweilen. Ich persönlich würde definitiv zum zweiten Fall tendieren. Jedoch beinhaltet für mich der vielzitierte Begriff vielmehr das Erleben von „Neuem“ und insbesondere „Unbekanntem“ als dass ich das bloße Angeln gehen selbst schon als “Abenteuer” klassifizieren würde. Meine Angelei ist ohnehin meistens wenig abenteuerlich. In meinem anglerischen Alltag regiert purer Frust, für Abenteuer gibt es da ohnehin keinen Platz mehr! 😉

Nach einer eventuell zu langen und vermutlich auch etwas irreführenden Einleitung komme ich nun zur eigentlichen Kernaussage dieser Zeilen. Inspiration gefällig? Dieser Mann ist ein Abenteurer! Nehmt Euch die 25 Minuten und seht Euch diesen wunderbaren Film an, es lohnt sich.

Weiterlesen

...wasserdicht? | Hammer Tackle
DH & AK = HT? WTF! | Hammer Tackle